Krönung der Könige bei Kaiserwetter

27. Sondershäuser Schützenfest im Heimental

Bei schönstem Wetter: Schützenfest im Heimental
Eröffnung durch Bürgermeister Joachim Kreyer

Sondershausen. Am 26. August fand das 27. Sondershäuser Schützenfest bei schönstem Wetter auf der Schießanlage und am Schützenhaus im Heimental statt.

Die offizielle Eröffnung zur Mittagsstunde nahm unser Bürgermeister Joachim Kreyer mit einem Böllerschuß aus der Büchse persönlich vor. Darüber hinaus wurden vom Vorsitzenden Joachim Göttig der Präsident des Kreissportbundes Dr. Andreas Räuber und Kreisschützenmeister Lutz Kewel begrüßt.

Eröffnung des Schützenfestes

Für eine zunftgemäße lautstarke Eröffnung sorgte dann Günther Nuschke mit einem Böllerschuss aus der Kanone und unsere Salutschützen.

Am Nachmittag konnten Sondershäuser Gäste sich am Schießen um den Titel der Volksschützenkönigin bzw. des Volksschützenkönigs beteiligen und Schützenschwestern und -brüder befreundeter Vereine am Preis- und Pokalschießen teilnehmen.

Der Bergarbeiter Blasmusikverein „Glückauf“ Sondershausen e. V.

Für Mannschaften der Sondershäuser Vereine wird ebenfalls eine Pokalwertung ausgetragen. Die Wartezeit bis zur Proklamation des neuen Hofstaates der Schützengesellschaft und der Ehrung der Sieger der Schießwettkämpfe konnte man bei strahlendem Sonnenschein am Schützenhaus bei Kaffee und Kuchen oder Deftigem vom Grill verkürzen. Wer ganz nostalgisch mit dem Luftgewehr auf "Röhrchen" oder Blumen schießen wollte, fand ebenfalls Gelegenheit dazu. Musikalisch wurde die Feierstunde vom Bergarbeiter Blasmusikverein „Glückauf“ Sondershausen e. V. begleitet. Unser Vorsitzender nahm die Ehrungen gemeinsam mit BM Kreyer und KSM Kewel vor. Volksschützenkönigin 2017 wurde Katarina Schmolke, den Titel des Volksschützenkönigs errang Uwe Nebert. Im Anschluß moderierte Sportleiter Ralf Degenhardt die Auswerung des Preisschießens für Mitglieder von Schützenvereinen. Bei Musik und Tanz fand der Jahreshöhepunkt der Gesellschaft seinen Abschluß.

Einige Fotos dazu unter 'Aktuelles'

Neuer Hofstaat der Schützengesellschaft

Der neue Hofstaat der Schützengesellschaft

Zum Jahreshöhepunkt der Schützengesellschaft, dem Sondershäuser Schützenfest, fand die Proklamation des neuen Hofstaates statt.

Am Freitagabend nach dem Abschluß der finalen Vorbereitungen des Festes findet traditionell der Ausstand des alten Hofstaates statt. Das Schießen um die Titel fand hingegen schon eine Woche zuvor auf der Anlage im Heimental statt. Bis zur endgültigen feierlichen Bekanntgabe auf dem Schützenfest sind alle Mitglieder gespannt, da die Ergebnisse nach dem Schießen nicht bekannt gegeben werden. Die Glücklichen in diesem Jahr sind:

Schützekönigin Anja Holz und Schützenkönig Thomas Holz, 1. Hofdame Marion Kewel und 1. Ritter Jörg Markgraf sowie 2. Hofdame Gisela Flohr und 2. Ritter Günther Nuschke.

Pokalschießen der Schützen- und Stadtvereine

vi. KSM Lutz Kewel, Günter Czapla (SV Stockhausen), BM Joachim Kreyer, Huber Hotze (SV Drei Birken Berka) und Vorsitzender Joachim Göttig

Zum Schützenfest wird nicht nur der neue Hofstaat bekannt gegeben, sondern zugleich auch die Sieger des Pokalschießens der Schützenvereine sowie des Pokalschießens der Stadtvereine.

In der Wertung der Gastvereine waren die Platzierungen: 1. Platz SV Drei Birken Berka (141 Ringe), 2. Platz SG Rockstedt (138 Ringe) und 3. Platz SV Stockhausen (135 Ringe).

Die Mannschaftswertung der Stadtvereine war: 1. Platz Reservistenkameradschaft Sondershausen (139 Ringe), 2. Platz Karate Kwai Sondershausen (108 Ringe) und Volleyball-Club Jechaburg (105 Ringe).

Bild der Woche

Aktuelles Fundstück: Historische Speisenkarte des Schützenhauses (Dank an John Ketelsen)

Letzte Änderungen

 

29. August 2017

Fotos und Info zu Pokalschießen der Schützen- und Stadvereine

 

28. August 2017

Fotos und Info zu 27. Sondershäuser Schützenfest

 

15. Mai 2017

Fotos und Info zu KM KK-Gew- und LG Auflage

 

06. Mai 2017

Fotos und Info zur KM KK-Gew Liegend und Freie Pistole

 

01. April 2017

Fotos und Info zum Anschießen